Workshop 7

Beatmungstherapie fordert die ganze Pflege

Die Einleitung einer Beatmungstherapie (invasiv oder nicht-invasiv) und die langfristige Betreuung der Patienten erfordert neben detaillierten Kenntnissen der Pathophysiologie und einer gewissen Technikaffinität auch die Fähigkeit, die mit einer Beatmung verbundenen Ängste und Bedürfnisse des Patienten zu kennen und adäquat darauf eingehen zu können. Zudem bedingt die Organisation eines möglichst nahtlosen Übergangs von der Spitalpflege in die häusliche Umgebung, oder in ein Pflegeheim eine umfassende Schulung von Patienten, Angehörigen, Spitex-Mitarbeitern oder des Personals im Pflegeheim.